Farbmanagement mit sRGB

sRGB: Sicher und intuitiv

sRGB Gammut
sRGB Gammut

Wer sich mit dem Farbmanagement nicht auseinander setzen will, arbeitet darfür in einer relativ sicheren Umgebung im sRGB-Farbraum.

Für den Hobbyfotografen heißt das: sRGB an der Digitalkamera eingestellt lassen. Dann sitzen die Farben immer an der richtigen Stelle. Selbst wenn das Profil des Fotos einmal verloren geht – z.B. weil es für die Email verkleinert wurde: Bilder ohne Profil werden wie Bilder im sRGB-Farbraum aufgefasst.

Bei der Digitalkamera steht dem Fotografen das RAW-Format der Kamera zur Verfügung, bei dem der Farbraum erst im RAW-Programm bei der Transformation des RAW-Bildes in ein RGB-Bild gewählt werden muss und bei dem darüber hinaus die Entscheidung, ob AdobeRGB oder sRGB bei jeder Transformation neu gefällt werden kann.

 

Erwähne uns erzähle von uns. liebe uns, Danke.