Social-Media Buttons – Datenschutz durch Shariff-Methode

Social-Media Buttons als Spione auf Webseiten

Social plugins führen normalerweise dazu, dass jeder Besucher einer Seite sofort von diesen Portalen mit Kennung – IP-Adresse erfasst wird und alle weiteren Aktivitäten des User im Internet erfasst werden. Das reicht schon aus eine Seite zu Besuchen man braucht dafür noch nicht einmal auf einen der Buttons zu klicken. Facebook & Co. interessiert sich nicht sonderlich für Datenschutz, sondern will Daten sammeln.

Wir sind die Guten wir ändern das

Um das zu verhindern nutzen wir die Shariff-Methode. Unsere Social Buttons stellen den direkten Kontakt zwischen dem Sozialen Netzwerken und dem Besucher der Webseite erst her, wenn er aktiv auf den Share-Button. Ist der Anwender bei dem sozialen Netzwerk bereits angemeldet sein, erfolgt das bei Facebook und Google+ ohne ein weiteres Fenster.

Anwender können also unsere Inhalte in sozialen Netzwerken Posten, ohne dass komplette Surfverhalten aufzeichnen und das Nutzerverhalten zu protokollieren. Kreuzbergmedien berücksichtigt mit der Shariff – Methode die Datenschutz Interessen unserer Besucher so weit, wie es aktuell möglich ist.

Erwähne uns erzähle von uns. liebe uns, Danke.